ABS Leuchte an, und unglaublicher Gestank..

  • ... aus dem Motorraum.


    Zumindest sporadisch. Riecht extrem nach verschmortem Gummi bzw. Kunstoff...


    Hab schon alles durchsucht, aber nix festzustellen. Bremsen sind alle freigängig, im Motorraum (Kabel etc. alles i.O.) und auch nach mehren Kilometern fahrt tritt der Fehler nicht mehr auf.


    Hat schonmal jemand sowas gehabt? Sonst muß ich halt auf gut Glück weiterfahren, bis der Fehler wieder da ist....:(

  • Zur Kupplung auch alles OK? Hydraulikschlauch verschmorrt?
    Stand der BFK hast ja sicher geprüft.
    Kabelbrand?


    Gruß

    Passat 35i Kombi: 2001-2004 / Passat 35i Limo: 2004-2007 / Volvo 850 Kombi: 2007-2007 / Audi A4 8E Avant 2007-2009 / Golf 2 2008-2009 / BMW 7er E32 V8 2009-2010 / Golf 2 syncro 2009-20**

  • Ja, den hab ich noch, aber bei diesem Fahrzeug handelt es sich um den 16V....





    BFK is auch OK.... Aber was soll soll den da stinken?


    Grad noch ein wenig gefahren. Auffällig ist, das das Bremspedal leicht pulsiert, wenn die Pumpe Druck aufbaut. Irgendwas is faul, bloß was?! Vielleicht hat die Pumpe ja auch einen weg.

    Automatische Anzeigen

  • Thanx, falls es der Fall sein sollte, dann meld ich mich.


    Aber da du das mit dem mysteriösen blinken des Lämpchens ansprachst, hab ich das grad mal getestst. Im Gegensatz zum VR der mir ja 4-4-4-4 ausblinkt, blinkt der 16V mit tatsächlich nen Fehler, der sogar plausibel ist.... ->1-2-2-2, d.h. defekte Leitung, Steckverbindung oder Ventilspule.....


    Werd der Sache nun auf den Grund gehen....:spionier:

  • Auf ein Neues... :-( Mitten in der Nacht so gegen 10Uhr heute morgen klingelt das Telefon. Sister dran... Sie hat den Wagen nur noch mit allerletzter Gewalt unter zu Hilfenahme der Handbremse zum Stehen bekommen. Das Bremspedal ist hart und es sei kaum noch Bremsdruck da. ABS-Leuchte sowie Handbremsleuchte an. Dachte zuerst, vielleicht Sicherung oder Relais inne Wurst...


    Ich also los, mit Sicherungen, Relais, Kleinkram und der Hoffnung den Fehler diesmal offensichtlich zu finden. Aber denkste, kurz bevor ich da war der Anruf. Die Bremse funzt wieder... ohne jedwede Bastelei von ihr!


    Ich schließe jetzt mal die Pumpe und die Sicherungen aus, und tippe mal aufs Relais. Werd morgen nochmal ausblinken, und gucken was er ausspuckt.


    Hat jemand sowas schonmal gehabt und kann mir noch nen Tip geben? Ich hasse sporadische Fehler.....

    Automatische Anzeigen

  • Hatte das letzten Sommer mal,hab ihn dann ne Stunde stehen lassen und ein bißchen rumgesucht - nichts eindeutiges gefunden.
    Dann wieder losgefahren und seitdem ist das nicht wieder aufgetreten...


    Bin mir aber sicher das es am Relais gelegen hat !

  • So, gerade von der Halle zurück. Sicherung der ABS Pumpe war durch. Erstmal neue rein und geschaut. Zündung an, Pumpe läuft langsam und gequält, Motor angelassen und zack Sicherung durch. Fehler ausgeblinkt: 1-2-2-2 (Steckverbindungen Ventile/Ventilspule) Fehler gelöscht und neu abgefragt. Dann war kein Fehler mehr vorhanden. Neue Sicherung rein. Zündung an, Pumpe läuft nur kurz. Sicherung wieder durch. (Diesmal ohne den Motor anzulassen.


    ABS Relais getauscht, Fehler immernoch vorhanden. (Allerdings nen gebrauchstes Relais, wo ich nich weiß obs noch funzt)


    Was mich stuztig macht is die Tatsache, das die Bremse gestern nach dem Fehler ja plötzlich wieder funktionierte. Da kann die Sicherung ja noch nicht durch gewesen sein... oder?


    Steckverbindungen alle überprüft, keine Feuchtigkeit drin o.ä....


    Nachdem ich nun in ermangelung an Sicherungen nicht weiter machen kann, bin ich noch 7 Runden ums Auto getanzt, in der Hoffnung es damit zu heilen, was aber auch nicht klappte... :-(


    Jemand weitere Ideen?

  • Bei meinem US G60 hatte ich das auch öfters. Das erste mal trat es am See auf. Wenn ich lange im Stand z.b. im Stau den Motor an hatte dann hatte auch die Bremse versagt. Es war das Pedal steinhart die Kontrolleuchten für Bremsausfall und ABS Ausfall gingen an und Bremswirkung gleich 0. Musste den dann immer etwas stehen lassen damit der ABS Block abkühlt dann gings wieder. Habe hier jemanden mal den Tip gegeben dass der mal den ABS-Block mit nem Hitzeblech gegen die Stauwärme vom Motor abschirmen soll. Er sagte dass er das gemacht hatte und dass die Problem dann weg waren. Sicherungen sind bei mir heile geblieben und verschmort hat es auch net gerochen aber die Symptome sind fast genauso wie bei mir damals. Evtl ABS Pumpe bzw Block ne Macke :kopfkrat:


    Sandro

  • du dirk


    klemm mal die batterie ab und nach 10min wieder die batterie anschliessen ... vlt hilfst ja... hatte das auch mal..

    :scorrado: fahren ist Geil
    Interieurtuning: by 5dOt1 :ok: Fotos kommen erst bei FINISH :D ;)
    Für meine Fahrkünste brauch ich keinen Führerschein, ich hab einen Flugschein!
    In planung: Schalter/Heizung/Tacho umbau by 5d0t1 [ERLEDIGT]:super: Danke 5d0t1

    Automatische Anzeigen

  • Ich tippe jetzt mal eindeutig auf die Pumpe. Jedesmal, wenn die Pumpe ein bißchen läuft, bevor die Sicherung fliegt, kann ich ca, 2-3 mal normal bremsen. Halt solange, bis der Druck wieder abgebaut ist. Deshalb geh ich mal davon aus, das es nicht an den Ventilen liegt.


    Werde aber trotzdem gleich nochmal gewisse Widerstände messen...

  • Hab das letztes jahr auch gehabt bzw hab ich noch immer:Ganz normal gefahren plötzlich leuchtet ABS auf bin dann ca. noch 5KM gefahren dann war das Bremspedal steinhart und absolut keine Bremswirkung mehr!Da ich in der zeit in der das Passiert ist ziemlich viel um die Ohren hatte hab ich nur kürz sicherungen geprüft und Relais getauscht hat sich aber nichts verändert!Hab mal bei Vw nachgefragt der meinte da ist der Block hinüber kostet neu bei VW in (Ösiland) stolze 1390€:kopfkrat: :confused: Hab bis jetzt noch nichts gemacht wäre super wenn das etwas anderes auch noch sein könnte weil 1400 iss schon Heftig!

  • Hallo,


    hatte das Problem vor 2 Jahren auch bei meinem VR, am Anfang recht selten (Pedal hart, kaum Bremswirkung, ABS Leuchte an) mußte dann immer 5 min. warten und dann ging es wieder. Zuletzt hatte ich das mehrmals am Tag und das war eindeutig zu gefährlich.


    Hab dann die komplette Hydraulikeinheit gebraucht für 40€ gekauft und wechseln lassen. Problem trat nie wieder auf danach. Mechaniker meinte auch nur das die Pumpe und diese komische Speicherbombe defekt waren.


    gruß


    net

    Automatische Anzeigen

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!