Corrado auf VR6 Domlager PU (Powerflex) umbauen

  • Liebes Forum,
    zu diesem Thema habe ich hier schon ein paar Threads gelesen, aber habe noch keine genaue Antwort gefunden.
    Bei meinem Corrado 16V von 1992 sind die Domlager fällig. Da bei Gewindefahrwerken die Gummis vom Domlager schneller verschleißen wollte ich auf PU Domlager von Powerflex umrüsten:
    https://www.powerflex-deutschl…-federbein-pff85-239.html
    Die Federbeine vorne sind aber unterschiedlich zwischen den 4-Zylinder Modellen und dem VR6: Beim VR6 sind Domlager und Gummi getrennt und bei den anderen ist das ein Teil. Das Powerflex Domlager ist aber dem VR6 Teil nachempfunden. Ich frage mich ob ich das bei meinem 16V so verbauen kann.
    Hier sieht man nochmal den Aufbau der verschiedenen Federbeine:
    4-Zylinder:
    https://volkswagen.7zap.com/de…cor/1992-76/4/411-102000/
    VR6:
    https://volkswagen.7zap.com/de…cor/1992-76/4/411-102005/


    Ich habe ein Weitec Gewindefahrwerk und da ja die Gewindefahrwerke sowohl bei den 4-Zylindern als auch beim VR6 passen, sollte das Gewindefahrwerk ja für beide Domlager Versionen geeignet sein.
    Meine Frage:
    Welche Teile brauche ich denn noch neben den Powerflex Gummis und dem VR6 Lager?


    Danke im Vorraus!

  • Also eigentlich verschleißen die PU Buchsen und Lager schneller als originale Gummiteile.
    Ich höre heute auch zum ersten Mal, dass ein Gewindefahrwerk für einen höheren Verschleiß verantwortlich ist.
    Ich denke hier wird ein wenig was durcheinander geworfen.
    Ein knüppelhartes Fahrwerk wird die Domlager sicherlich stärker beanspruchen, wenn man hier aber nun auch was härteres (PU z.B.) rein macht, wird halt die Karosse stärker beansprucht. Hier muss man dann abwägen was man besser findet.
    In den entsprechenden Gutachten muss eigentlich drin stehen, mit welchen Teilen das Fahrwerk verbaut werden soll. Bei meinen beiden Bilstein (B12 und B14) und auch bei meinem billigen FK stehen diese Informationen als Auflage mit drin.
    Es gibt übrigens keine VR Fahrwerke. Man unterscheidet hier nach normaler und der Plusachse. Die wurde im Corrado zwar nur beim 6-Zylinder verbaut, aber beim Golf & Co schon ab dem GTI.


    Wenn es wirklich etwas länger halten soll, dann kann ich nur Meyle HD empfehlen.
    Stützlager: 100 412 0020/HD
    Wälzlager: 100 412 0017


    Und dann dazu wie im 7zap abgebildet alle benötigten Schrauben/Hülsen etc.

  • Danke schonmal für die kompetenten Antworten.
    Ich habe oft schon gelesen, dass PU Lager langlebiger und sportlicher sein sollen. Und hier im Forum steht auch, dass normale Domlager bei Gewindefahrwerken schnell verschleißen.
    Den Tipp mit den Meyle Domlagern nehme ich gerne an. Aber die genannten Teilenummern sind die von der Plusachse. Ich nehme die Meyle 100 412 0002
    In der Montageanleitung von KW sieht man auf Seite 8 nochmal schön wie die beiden Versionen zu montieren sind: http://docs.kwsuspension.de/ea-KWGFwEA-h68680005.pdf

  • Also ich weiß von einigen Kollegen, das die PU Buchsen eben nicht so langlebig sind.
    Ich selbst habe die Buchsen nie gefahren, jedoch mal die Auspuffgummis in PU montiert.
    Die waren innerhalb einer Saison schon wieder Geschichte. Aber das ist natürlich nicht das Gleiche.


    Zu Erfahrungsberichten bezüglich PU Buchsen:
    SUCHE
    Wie gesagt, Du kannst das ja mal ausprobieren, aber verspreche Dir nicht allzuviel davon.
    Alle Gummimetalllager, also wirklich alle zusammen tauschen, bringt echt eine Menge, auch, wenn man nur auf originale Qualität setzt. Ich habe das 2019 nun zum 3. mal gemacht (also so alle 40tkm) und bin jedes mal begeistert, wie schön der Karren danach liegt. :biggrin:

    Automatische Anzeigen

  • Nach wenigen Monaten und ein paar Hundert Kilometern sieht mein Meyle Domlager auf der Fahrerseite so aus:

    Auf der Beifahrerseite ist nichts gerissen. Mit Meyle dachte ich eigentlich Qualität gekauft zu haben. Wo gibts noch gute Domlager zu kaufen?

    Bei VW gibts die Originalen für 37€ / Stück. Wobei ich aber schon öfter gehört habe, dass OEM Fahrwerksgummis besser sein sollen als PU.

  • Meyle kauft auch nur bei und Labelt um.

    Ich nutze jetzt seit 2Jahren Bauteile von Lemförder und bin sehr zufrieden.

    Grade erst alle Gummis der Vorderachse damit gemacht.

    Gruß Marco


    94er VR6 mit 16Bit, Doppel-Airbag, E-Recaros, Climatronic ECON, Mark20, Hartmann, SWRA, GRA und noch viel viel mehr in LK1B, Kompressor in work :biggrin:


    Lupo GTI 1,6 16V / E91 330 Touring / E46 325 Cabrio

  • Ich denke hier wurden einfach Teile zusammen verbaut, die nicht zusammen gehören.
    Der Deckel oben ist jedenfalls schon mal falsch. Wie sieht hier der weitere Unterbau aus?
    Ich selbst habe seit Jahren Meyle HD verbaut. Meine Schrauber und Clubkollegen bei uns in der Halle auch. Sowas habe ich bei keinem der VRs gesehen.

    Entgegen meinem Vorredner bin ich eher der Meinung das Meyle eine ganze Menge Teile selbst produziert, bzw. Produzieren lässt. Es gibt ja zu sehr vielen Produkten die HD Variante von Meyle. Das würden die wahrscheinlich nicht mit 4 Jahren Garantie anbieten, wenn die nur Teile zukaufen.
    Lemförder ist sicherlich ebenfalls keine schlechte Wahl, aber ich kann wie gesagt in meinen 30 Schrauberjahren nichts negatives zu Meyle berichten.

  • Kann leider auch nichts gutes über Meyle HD Domlager beim serienmäßigen VR6 berichten, musste meine am roten VR6 nach lediglich 8.000km ersetzen, da sich das Gummi deutlich gesetzt hat und dadurch Rubbelgeräusche beim Lenken entstanden sind. Wurde durch Sachs OEM Lager ersetzt, dann war Ruhe.

  • 5dOt1

    Zur Info: Ich fahre einen 16V von 1992, bei dem ja die normalen Domlager verbaut sind, also nicht wie das beim Plus Fahrwerk des VR6. Oder sind bei mir wirklich die falschen Teile verbaut?


    Jürgen 16V

    Dann bin ich also nicht der einzigste, mit solchen Problemen. Mit Sachs OEM meinst du doch die Domlager aus dem Zubehör (Sachs 802 044) und nicht original VW?

    Automatische Anzeigen

  • daniellimpert

    Gemäß der Überschrift bin ich jetzt davon ausgegangen, dass Du auf die VR6 Lager umgebaut hast.

    Vielleicht habe ich ja nur Glück. Aber bei meinem Roten sind die Meyle HD mit dem Bilstein B14 Ende 2018 eingebaut worden und seit dem ca. 15000 gefahren und beim Silbernen VR habe ich die im August 2020 eingebaut und seit dem ca 6000 km mit einem FK Fahrwerk gefahren.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!